Home»Games»Alte Welten, neue Sehnsucht: Woher kommt eigentlich die Leidenschaft für das finstere Mittelalter?

Alte Welten, neue Sehnsucht: Woher kommt eigentlich die Leidenschaft für das finstere Mittelalter?

0
Shares
Pinterest Google+

Faszination Mittelalter – wir lesen Mittelalter-Bücher, schauen Filme über die Epoche und stellen die Zeit in Live-Rollenspielen nach. In dem neuen Videogame “The Cursed Crusade” (Release: September 2011) beispielsweise begibt sich der Spieler in die Zeit der Kreuzzüge im 12.Jahrhundert und kämpft dort als Lenker der verfluchten Tempelritter Denz de Bayle und Esteban Noviembre in einer Spielwelt, die historische Geschehnisse, Religion und Mystik miteinander vereint. Das verspricht beste Unterhaltung in der faszinierenden Epoche. Aber woher kommt eigentlich die Begeisterung für diese finstere Zeit?

Auszeit vom Alltag

Das Nachspielen des Mittelalters auf Festen, Revivals und in Live-Rollenspielen ist eine ideale Möglichkeit, der realen Welt für einige Stunden zu entfliehen. Während man im Alltag der Hektik und dem Stress ausgesetzt ist, bietet sich hier die Gelegenheit für Entspannung, Spaß und Muße. Die Mittelalter-Fans bauen sich so eine Parallelwelt nach Vorbild vergangener Zeiten auf und sehen dort die Möglichkeit, in faszinierende Rollen zu schlüpfen, die den realen Alltag in den Hintergrund treten lässt.

Naturnähe

In der modernen Welt wird der Mensch immer abhängiger von neuen Technologien, Maschinen und Computern. Im Mittelalter waren die Leute dagegen noch verstärkt den Spielregeln der Natur ausgesetzt. In der Technisierung glauben einige Personen die Entfernung des Menschen vom Naturzustand zu erkennen. Mit der Befriedigung der aufflackernden Sehnsucht nach Naturmomenten kann der Mittelalter-Freund demnach Zwängen der heutigen Gesellschaft zumindest für einige Stunden den Rücken kehren.

Einfache Lebensweise

Die moderne Gesellschaft baut stark auf Konsum auf. Im Mittelalter kamen dagegen viele Menschen auch mit sehr wenigen materiellen Dingen aus. In der spielerischen Annäherung an diese Epoche kann der Anhänger der vergangenen Tage für eine begrenzte Zeit zu dieser einfachen Lebensführung zurückkehren und verstehen, wie es ist, mit wenig Eigentum und naturnah zu überleben.

Mythen und Sagen

Um das Mittelalter drehen sich zahlreiche Sagen, Mythen und Volksmärchen. Sie sorgen nicht nur für Diskussionsstoff und regen auf verschiedene Art und Weise die Fantasie an, sondern bilden auch die Möglichkeit, in die Rolle eines heroischen Ritters schlüpfen zu können und so für eine kleine Weile ein beeindruckender Held zu sein. Ein Erlebnis, welches sonst im geregelten Lebensalltag nur selten erfahrbar ist.

In “The Cursed Crusade” wird der Spieler ab September 2011 in die Rolle der Tempelritter Denz de Bayle und Esteban Noviembre schlüpfen und die sagenumwobene Zeit nicht nur detailgenau und auf realistische Weise erleben, sondern mit den Helden auf einem epischen Kreuzzug auch spektakuläre Abenteuer auf heroische Weise meistern.

Game-Trailer


Previous post

Brandneues cineastisches Introvideo von "The Cursed Crusade"

Next post

Blitz

No Comment

Leave a reply

Your email address will not be published.

16 − four =