Home»Drama»Berlin ’36

Berlin ’36

0
Shares
Pinterest Google+

Berlin ’36 D 2009 – Berlin 1936: Die Amerikaner drohen damit, die Olympischen Spiele in Berlin zu boykottieren, falls im deutschen Olympia-Team keine jüdischen Sportler zugelassen werden. Die Verantwortlichen geben dem Druck nach und nehmen die Jüdin Gretel Bergmann (Karoline Herfurth, Der Vorleser), eine der besten Hochspringerin der Welt, in die deutsche Olympia-Mannschaft auf. Die Nationalsozialisten wollen jedoch um jeden Preis verhindern, dass ausgerechnet eine Jüdin die Goldmedaille gewinnt. Also schicken sie die völlig unbekannte Sportlerin Marie Ketteler (Sebastian Urzendowsky, Die Fälscher) ins Rennen. Doch diese hat ein Geheimnis: Sie ist ein Mann.

Während der Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele in Berlin entwickelt sich zwischen den beiden eine vorsichtige Freundschaft. Am Ende muss sich dann zeigen, ob sie gemeinsam gegen die Übermacht der Nationalsozialisten ankämpfen oder ob der sportliche Ehrgeiz in ihnen stärker ist…

Genre: Drama
Dauer: 100 Minuten

Kinostart: 10.09.2009

Berlin ’36 Trailer


Previous post

Chalte Chalte – Wohin das Schicksal uns führt

Next post

Dallas 362

1 Comment

  1. […] (Dragos Bucur), Voss (Gustaf Skarsgard), Tomasz (Alexandru Potocean), Kazik (Sebastian Urzendowsky, Berlin ’36) und die junge Polin Irena (Saoirse Ronan, Wer ist Hanna?), die sich unterwegs der Gruppe […]

Leave a reply

Your email address will not be published.

18 + twenty =