Home»Horror»Fright Night

Fright Night

0
Shares
Pinterest Google+

Fright Night USA 2011 – Für Charley (Anton Yelchin) könnten die letzten Monate an der High School nicht besser laufen. Er gehört zu den coolen Kids der Schule und geht mit Amy (Imogen Poots), dem heißesten Mädchen von allen, aus. Kein Wunder, dass er seinen langjährigen – aber verschrobenen – Freund Ed (Christopher Mintz-Plasse) mit seinen Vampirgeschichten nicht mehr besonders ernst nimmt. Doch das entpuppt sich schnell als Fehler, als in Charleys Nachbarschaft ein attraktiver Fremder namens Jerry (Colin Farrell) einzieht, mit dessen Auftauchen sich gleichzeitig Fälle von Vermissten häufen.

Während nicht nur Charleys Mutter (Toni Collette) dem Charme des neuen Nachbarn erliegt, muss ihr Sohn schnell feststellen, dass Ed mit seinem Verdacht tatsächlich Recht hat: Jerry ist ein Vampir – und Charleys Umfeld sein Jagdgebiet. Weil niemand ihm Glauben schenkt, bleibt dem Schüler nichts anderes übrig, als die Sache selbst in die Hand zu nehmen und dem blutigen Treiben ein Ende zu bereiten. Jerry entgeht allerdings nicht, dass jemand hinter sein dunkles Geheimnis gekommen ist, so dass es für Charley, seine Mutter und seine Freunde bald selbst ums Überleben geht…

Bissiger Humor, gestochen scharfe 3D-Effekte und jede Menge Nervenkitzel sorgen für schaurig-spaßige Unterhaltung, für die das Team um Erfolgsproduzent Michael de Luca (The Social Network) ein starkes Ensemble gewinnen konnte. Anton Yelchin (Star Trek) beweist im Kampf gegen das Böse einmal mehr, warum kaum ein Nachwuchsstar in Hollywood heißer gehandelt wird als er, während Golden Globe-Gewinner Colin Farrell (Miami Vice) als sein untoter Gegenspieler eine völlig neue Seite seines Talents an den Tag legt. An ihrer Seite zu sehen sind Comedy-Ass Christopher Mintz-Plasse (Kick-Ass), Shooting Star Imogen Poots (V wie Vendetta) sowie die Oscar-nominierte Toni Collette (The Sixth Sense).

Kinostart: 06.10.2011

Offizielle Filmseite: www.frightnight-derfilm.de

Fright Night Trailer

Previous post

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2

Next post

Taylor Lautner, der neue Actionstar

No Comment

Leave a reply

Your email address will not be published.

seventeen − five =