Home»Animation»Winnie Puuh

Winnie Puuh

0
Shares
Pinterest Google+

Winnie Puuh (Winnie the Pooh) USA 2011 – Wieder einmal hat I-Aah seinen Schwanz verloren. “Also, entweder ist ein Schwanz da, oder er ist nicht da.” bemerkt Winnie Puuh. “Und deiner ist eben nicht… da.” Puuh und seine Freunde machen sich sogleich daran, I-Aah zu helfen und rufen zu einem munteren Wettbewerb auf, um einen schönen neuen Schwanz für den melancholischen Esel zu finden. Doch als Puuh auch Christopher Robin um Hilfe bitten will, merken die Bewohner des Hundert-Morgen-Waldes, dass ihr Freund verschwunden ist. Ein ominöses Schreiben veranlasst sie, das Schlimmste zu befürchten: ihr Freund wurde entführt! Sofort schickt die altkluge Eule die Bande auf eine kühne Mission quer durch den Hundert-Morgen-Wald, um Christopher Robin zu finden und ihn zu befreien. “Ein ziemlich aufregender Tag für einen Bären, der sich doch nur aufmachen wollte, um ein wenig Honig zu suchen”, findet Winnie Puuh.

Bild: “WINNIE THE POOH” Film Frame ©Disney Enterprises, Inc. All rights reserved.

Inspiriert von fünf Originalgeschichten von A.A. Milne, ist “Winnie Puuh” ein warmherziges Kinoabenteuer, das die kleinen wie großen Fans begeistern wird. Der Film ist im klassischen Disney-Stil liebevoll von Hand gezeichnet und besinnt sich ganz auf den geliebten Charme und Witz der Ursprungsfilme. Walt Disneys Altmeister Burny Mattinson (“Winnie Puuh und Tigger dazu!” – 1974) brachte seine jahrelange Erfahrung als Senior Story Artist ein, um zusammen mit dem jungen und dynamischen Regie-Duo Stephen J. Anderson (“Triff die Robinsons“, “Bärenbrüder”) und Don Hall (“Küss den Frosch“, “Tarzan“) einen Film zu erschaffen, der sowohl durch seine liebenswerte Geschichte als auch durch seinen authentischen und klassischen Look überzeugt. Untermalt wird dieses einmalige Disney-Abenteuer von sieben schwungvollen Liedern, die eigens für den Film von dem Songwriter-Duo Bobby und Kristen Lopez geschrieben wurden.

Bild: “WINNIE THE POOH” Film Frame Eeyore ©Disney Enterprises, Inc. All rights reserved.

Kinostart: 14.04.2011

Winnie Puuh Trailer

Previous post

Der Freischütz

Next post

Der Auftragslover – und andere kuriose Berufe im Dienste der Liebe

No Comment

Leave a reply

Your email address will not be published.

twelve − 2 =